Managementplan deines Businessplans schreiben – so geht’s

Bei der Ausarbeitung eines Businessplans beschreibt der Abschnitt „Management“ Ihr Managementteam, Ihre Mitarbeiter, Ihre Ressourcen und die Struktur der Eigentumsverhältnisse Ihres Unternehmens. Im Managementplan sollte nicht nur beschrieben werden, wer zu Ihrem Managementteam gehört, sondern auch, wie die Fähigkeiten der einzelnen Personen zu Ihrem Endergebnis beitragen werden. In diesem Artikel werden wir genau beschreiben, wie Sie Ihr Managementteam zusammenstellen und am besten hervorheben.

>> Erfahren Sie hier, wie Sie einen vollständigen Businessplan schreiben mit Gliederung und Inhalten.

Struktur der Eigentümerschaft

In diesem Abschnitt, dem Managementplan, wird die rechtliche Struktur Ihres Unternehmens dargelegt. Er kann aus einem einzigen Satz bestehen, wenn es sich bei Ihrem Unternehmen um eine Einzelfirma handelt. Ist Ihr Unternehmen eine Personen- oder Kapitalgesellschaft, kann er länger sein. Erläutern Sie unbedingt, wer mit welchem Prozentsatz an dem Unternehmen beteiligt ist.

Internes Management-Team

Der Abschnitt über das interne Management sollte die für Ihr Unternehmen relevanten Managementkategorien beschreiben, die für die einzelnen Kategorien zuständigen Personen benennen und dann ein kurzes Profil mit den Fähigkeiten der einzelnen Personen enthalten.

Die primären Geschäftskategorien Vertrieb, Marketing, Verwaltung und Produktion sind in der Regel für viele kleine Unternehmen geeignet. Wenn Ihr Unternehmen Angestellte hat, benötigen Sie auch einen Abschnitt über die Personalabteilung. Möglicherweise benötigen Sie zusätzliche Managementkategorien für Ihr Unternehmen, um den besonderen Umständen gerecht zu werden.

Es ist nicht notwendig, dass für jede Kategorie eine andere Person zuständig ist; einige Personen in Schlüsselpositionen nehmen oft mehr als eine Rolle ein. Bestimmen Sie die wichtigsten Führungskräfte in Ihrem Unternehmen und erläutern Sie, welche Funktionen und Erfahrungen die einzelnen Teammitglieder haben werden. Sie können dies in Form eines Organigramms in Ihrem Geschäftsplan darstellen, aber auch eine Liste ist vollkommen ausreichend.

Zusammen mit diesem Abschnitt sollten Sie die vollständigen Lebensläufe aller Mitglieder des Managementteams (einschließlich Ihres eigenen) beifügen. Erläutern Sie anschließend, wie die einzelnen Mitglieder entlohnt werden und welche Leistungen sie erhalten, und beschreiben Sie etwaige Gewinnbeteiligungspläne.

Falls es Verträge gibt, die sich direkt auf die Mitglieder des Managementteams beziehen, wie z. B. Arbeitsverträge oder Wettbewerbsverbote, sollten Sie diese in einem Anhang zu Ihrem Geschäftsplan aufführen.

Externe Management-Ressourcen

Externe Managementressourcen werden bei der Ausarbeitung eines Businessplans oft übersehen. Der effektive Einsatz dieser Ressourcen kann jedoch über Erfolg oder Misserfolg Ihrer Manager entscheiden. Betrachten Sie diese externen Ressourcen als Unterstützung für Ihr internes Managementteam. Sie verleihen Ihrem Unternehmen Glaubwürdigkeit und stellen zusätzliches Fachwissen zur Verfügung.

Der Beirat

Der Betriebsbeirat eines Managementplans

Ein Beirat kann das Vertrauen von Verbrauchern und Investoren stärken, talentierte Mitarbeiter anziehen, indem er sein Engagement für das Unternehmenswachstum zeigt, und eine Vielfalt von Beiträgen einbringen. Wenn Sie sich für einen Beirat entscheiden, sollten Sie in diesem Abschnitt alle Beiratsmitglieder auflisten und eine Biografie sowie alle relevanten Fachgebiete angeben. Wenn Sie Ihre Beiratsmitglieder sorgfältig auswählen, kann die Gruppe die Nischenkompetenzen ausgleichen, die Ihren internen Führungskräften fehlen.

Achten Sie bei der Auswahl der Beiratsmitglieder darauf, dass sie ein echtes Interesse daran haben, dass Ihr Unternehmen erfolgreich ist, und dass sie die Geduld und die Zeit haben, Sie gut zu beraten.

Kürzlich in den Ruhestand getretene Führungskräfte oder Manager, andere erfolgreiche Unternehmer und/oder Verkäufer wären eine gute Wahl für einen Beirat.

Professionelle Dienstleister

Professionelle Dienstleistungen sollten auch in dem Abschnitt über externe Managementressourcen hervorgehoben werden. Beschreiben Sie alle externen Berater, die Ihr Unternehmen in Anspruch nehmen wird, wie z. B. Buchhalter, Bankiers, Rechtsanwälte, IT-Berater, Unternehmensberater und/oder Business Coaches. Diese Fachleute bieten ein Netz von Ratschlägen und Unterstützung außerhalb Ihres internen Managementteams, das von unschätzbarem Wert sein kann, um Managemententscheidungen zu treffen und Ihr neues Unternehmen zum Erfolg zu führen.

Personalbedarf

Der letzte Punkt, den Sie im Managementteil Ihres Businessplans ansprechen sollten, ist Ihr Personalbedarf. Der Trick beim Schreiben über Personalressourcen besteht darin, konkret zu sein. Es reicht nicht aus, einfach zu schreiben: „Wir brauchen mehr Mitarbeiter, sobald wir den Betrieb aufgenommen haben“. Folgen Sie dieser Anleitung:

  1. Geben Sie an, wie viele Mitarbeiter Ihr Unternehmen in jeder Phase benötigen wird und was diese kosten werden.
  2. Beschreiben Sie genau, wie der Personalbedarf Ihres Unternehmens gedeckt werden kann. Ist es am besten, Angestellte zu haben, oder sollten Sie mit Vertragsarbeitern oder Freiberuflern arbeiten? Brauchen Sie Vollzeit- oder Teilzeitkräfte oder eine Mischung aus beidem?
  3. Skizzieren Sie Ihren Personalbedarf, einschließlich einer Beschreibung der spezifischen Fähigkeiten, über die, die für Sie arbeitenden Personen verfügen müssen.
  4. Berechnen Sie Ihre Arbeitskosten. Entscheiden Sie, wie viele Mitarbeiter Sie benötigen und wie viele Kunden jeder Mitarbeiter bedienen kann. Wenn zum Beispiel ein Mitarbeiter 100 Kunden bedienen kann und Sie für das erste Jahr 1.000 Kunden prognostizieren, benötigt Ihr Unternehmen 10 Mitarbeiter.
  5. Legen Sie fest, wie viel jeder Mitarbeiter erhält, und addieren Sie die Gehaltskosten für alle Ihre Mitarbeiter.
  6. Hinzu kommen die Kosten für die Arbeitsunfallversicherung (die für die meisten Unternehmen obligatorisch ist) und die Kosten für alle anderen Leistungen für die Mitarbeiter, wie z. B. Betriebsrente oder ähnliches.

Nachdem Sie die oben genannten Punkte aufgelistet haben, beschreiben Sie, wie Sie die Mitarbeiter finden, die Ihr Unternehmen braucht, und wie Sie sie ausbilden werden. In Ihrer Beschreibung der Personalbeschaffung sollten Sie erläutern, ob genügend örtliche Arbeitskräfte zur Verfügung stehen und wie Sie Personal einstellen werden. Eine Recruitingsstrategie zeigt, dass sie sich ausführlich mit der Thematik beschäftigt haben.

Wenn Sie über die Ausbildung Ihres Personals schreiben, sollten Sie so viele Einzelheiten wie möglich angeben. Welche spezifischen Schulungen werden Ihre Mitarbeiter absolvieren? Welche Weiterbildungsmöglichkeiten werden Sie Ihren Mitarbeitern anbieten?

Selbst wenn Ihr Unternehmen als Einzelunternehmen gegründet werden soll, sollten Sie einen Abschnitt über den potenziellen Personalbedarf im Managementplan einfügen, um zu zeigen, dass Sie sich Gedanken über den Personalbedarf Ihres Unternehmens gemacht haben, wenn es wächst.

>> In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie als Startup kostengünstig Ihre ersten Mitarbeiter einstellen können.

Das Hauptziel eines Managementplan

In Businessplänen geht es um die Zukunft und die hypothetischen Herausforderungen und Erfolge, die auf Sie warten. Es lohnt sich, die Details Ihres Unternehmens zu visualisieren und zu dokumentieren, damit die Materialien und das Netzwerk rund um Ihren Traum Gestalt annehmen können.

Der Managementplan ist ein weiterer wichtiger Abschnitt, der für Investoren und Ihnen selbst, viele Erkenntnisse liefern kann.

Der Businessplan: Geschäftspläne professionell erstellen Mit Checklisten und Fallbeispielen (Buchempfehlung)

Diese Buch ermöglicht es dem Leser, einen maßgeschneiderten Businessplan zu erstellen, der strengsten Anforderungen genügt. Dabei beleuchtet die Autorin ausführlich den sehr facettenreichen Megatrend der Digitalisierung, der bei der Entwicklung von Businessplänen eine zunehmend wichtige Rolle spielt. Außerdem gibt es wieder viele Beispiele, Checklisten und nützliche Praxistipps. 

Häufig gestellt Fragen (FAQs)

Was ist der Managementteil eines Geschäftsplans?

Der „Managementteil“ beschreibt Ihr Managementteam, Ihr Personal, Ihre Ressourcen und die Struktur Ihrer Unternehmensbeteiligung.

Was sind die 5 Abschnitte eines Geschäftsplans?

Ein Geschäftsplan stellt einen Fahrplan dar, der die Ziele Ihres Unternehmens und die Art und Weise, wie Sie diese erreichen wollen, aufzeigt. Die fünf Abschnitte eines Geschäftsplans sind wie folgt:
1. Die Marktanalyse gibt Aufschluss über die Nachfrage nach Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung.
2. Der Abschnitt über die Wettbewerbsanalyse zeigt die Stärken und Schwächen Ihrer Konkurrenten und Ihre Strategie zur Gewinnung von Marktanteilen auf.
3. Der Managementplan skizziert die Eigentumsverhältnisse, das Managementteam und den Personalbedarf.
4. Der Betriebsplan beschreibt den Standort Ihres Unternehmens und die für den Betrieb erforderlichen Einrichtungen, Ausrüstungen und Materialien.
5. Der Finanzplan zeigt den Weg zum finanziellen Erfolg und die Finanzierungsquellen, wie Bankkredite oder Investoren.

Das könnte dich auch interessieren