Jobs-beim-staat.de: Der große Stellenmarkt für Jobs im Staatssektor

Heute habe ich wieder ein spannendes Interview für euch. Vor allem seit letztem Jahr hat die Suche nach sicheren Jobs an Bedeutung gewonnen, da trifft es sich doch ganz gut, dass ich im heutigen HR-Startup Interview mit genau solch einem Jobportal ins Gespräch komme. Kurz gesagt, wenn du nach einem Job beim Staat suchst 😉 Dann bist du hier genau richtig. Also ab ins Interview.

Hallo Andreas. Stell dich den Lesern doch kurz vor, wer steckt hinter der Jobbörse „Jobs beim Staat“?

Hinter „Jobs beim Staat“ steht die gemeinsam mit meinem Bruder Michael gegründete Opportuno GmbH. Seit 2007 entwickeln und betreiben wir innovative Online-Stellenmärkte. Jobs-beim-Staat.de ging 2019 an den Start und hat sich seitdem zu einem erfolgreichen Nischenportal entwickelt.

HRtalk: Worum geht es genau bei „Jobs beim Staat“? Was ist das Besondere an eurer Jobbörse?

Der Name verrät es bereits – es geht um den öffentlichen Sektor in allen seinen Ausprägungen. Dazu gehört ganz klassisch die öffentliche Verwaltung. Wir decken aber auch viele andere Bereiche ab, wie zum Beispiel die freie Wohlfahrtspflege, Universitäten, Krankenhäuser, Verkehrsverbände, Kulturbetriebe, soziale und kirchliche Einrichtungen und vieles mehr. Diese Breite des Angebots zeichnet uns aus.

HRtalk: Welche Zielgruppe kann man über „Jobs beim Staat“ erreichen?

Wir sprechen sowohl Menschen an, die aktiv nach einer Anstellung im öffentlichen Sektor suchen, als auch Neugierige, Quereinsteiger, Absolventen und latent Suchende. Das unterscheidet uns sowohl von öffentlich-rechtlichen Jobbörsen, die kein aktives Performance Marketing betreiben, als auch von den privatwirtschaftlichen Jobbörsen, die nicht auf den öffentlichen Sektor spezialisiert sind.

HRtalk: In der Corona Zeit hat man öfters davon gehört, dass vor allem die jüngeren Generationen eher nach sicheren Jobs suchen (Beamten-jobs)?  Könnt ihr diesen Trend bestätigen z.Bsp. anhand der Websitebesucher auf eurer Jobbörse?

In der Corona-Zeit haben wir tatsächlich eine steigende Nachfrage verzeichnet, die immer noch anhält. Unsere Daten zeigen auch, dass viele unserer User zunächst gar nicht gezielt nach einem Job im öffentlichen Sektor suchen. Wenn sie dann aber unsere Plattform entdeckt haben, nutzen sie diese intensiver als andere Jobbörsen. Man kann dies durchaus als ein gesteigertes Interesse an Attributen wie Sicherheit, Planbarkeit und Stabilität werten.

HRtalk: Wie seid ihr auf die Idee gekommen?

Ideen haben wir einige – nicht immer wird ein erfolgreiches Produkt daraus. Wir haben aber den Vorteil, dass wir Ideen mit unserer bestehenden Plattform testen und bewerten können. „Jobs beim Staat“ haben wir vom Nutzer her gedacht – worauf legen Jobsuchende Wert? In den Tests haben wir dann gesehen, dass das Thema „Staat“ in seiner vollen Bandbreite bei unseren Nutzern gut ankommt.

HRtalk: Ihr habt euch schon einen Namen gemacht mit opportuno.de. Was hat euch dazu bewegt, sich von einer berufsübergreifenden Jobbörse zu einer Nischen Jobbörse zu entwickeln?

Als wir von 14 Jahren Opportuno.de gelauncht haben, war es eine der ersten Jobsuchmaschinen im deutschsprachigen Raum. Seitdem hat sich der Markt radikal verändert. Viele neue Wettbewerber sind hinzugekommen, darunter Milliardenkonzerne wir Google oder Microsoft. Obwohl wir unsere Plattform kontinuierlich weiterentwickeln, wird es immer schwieriger, sich im Markt zu differenzieren. Mit „Jobs beim Staat“ sind wir nun in einem Segment unterwegs, das die großen Multinationals nicht bedienen können – dafür fehlt ihnen die Spezialisierung.

HRtalk: Welche Entwicklung können wir in Zukunft von euch erwarten? Wo seht ihr euch in 4 Jahren?

Wir wollen Jobs-beim-Staat weiter ausbauen und zur besten und führenden Plattform in diesem Segment machen.

HRtalk: Vielen Dank für das spannende Interview und deine Zeit! Gibt es noch ein paar Abschlussworte, die ihr den Lesern gerne mitgeben möchtet?

Der öffentliche Sektor ist spannender und vielseitiger als man denkt! Wir sind immer wieder überrascht, was es dort alles für Karrieremöglichkeiten gibt.

HRtalk: Zu guter Letzt das wichtigste. Wie kann man euch am besten erreichen?

Im Web unter https://www.jobs-beim-staat.de. Für Anzeigenschaltungen auch gerne telefonisch unter 09131 917 0335 oder per E-Mail an anzeigen@jobs-beim-staat.de.