Evelyn vom Finanzrecuiter.de im Interview

Jetzt ist es ein bisschen mehr als ein Jahr her, dass ich mit Evelyn über ihr HR-Startup „Finanzrecruiter.de“ gesprochen habe. Ich freue mich, Sie heute, nach einem Jahr erneut bei mir begrüßen zu dürfen. Mal schauen, was sich in dieser Zeit alles getan hat.

>> Hier geht’s zum Interview mit Evelyn (Finanzrecruiter.de) von vor einem Jahr.

Hallo Evelyn, du hast dein Startup finanzrecruiter.de vor gut einem Jahr gegründet. Würdest du es heute – nach all den Geschehnissen und Veränderungen in der Welt – noch einmal machen?

Mit und aus Überzeugung! Selbst wenn wir gewusst hätten, wie sich die Situation in der Welt entwickelt, verändert hat und weiter wird. Pandemie. Lockdown. Krieg. Es sind unglaublich herausfordernde, kritische und auch bewegende Zeiten für uns alle. Anscheinend haben sich aber einige mit der veränderten Situation noch nicht detailliert genug auseinandergesetzt und darauf reagiert.

Was meinst du damit konkret?

Konkret bezogen auf unsere Branche: Wie viele meiner Kollegen*innen habe auch ich immer wieder darauf hingewiesen, dass sich unsere Arbeitswelt und auch Arbeitsweise verändert hat und auch weiter wird. Viele Arbeitnehmer oder Arbeitssuchende haben es verinnerlicht: Remote. Hybrid. Homeoffice. Meetings via Teams. Das sind die neuen Key-Facts. Nur sollten sich die suchenden Unternehmen vermehrt die Frage stellen und sich damit auseinandersetzen: Haben Sie sich auf die veränderte, aktuelle Situation hinreichend ein- und umgestellt oder drehen viele vielleicht sogar schon wieder das Rad zurück?

Daraus schließe ich eher ein Nein…

Das Entscheidende ist und wird immer sein: Agieren statt reagieren. Nur, und das bekommen wir ja auch immer wieder mit, reagieren auf dem Markt noch zu viele Unternehmen aus unserer Sicht einfach zu zögerlich. Vor allem in unseren herausfordernden Zeiten vermisse ich den Mut und die Entscheidungsfreudigkeit, auch einmal aus dem ´Business as usual´ herauszutreten. 

Hast du dafür auch ein konkretes Beispiel?

Neben finanzrecruiter.de unterstütze ich als externe Interims-Recruiterin die VAIVA GmbH, ein sehr dynamisches Unternehmen, mit dem Fokus auf autonomes Fahren. Neben einem sehr aufgeschlossenen Team verspüre ich eine Aufbruchsstimmung. Man agiert, man ist kreativ, man ist innovativ – und bietet u.a. einen ganz individuell zu gestalteten Arbeitszeitrahmen, der sich bis in den Samstag-Abend erstreckt, an. Somit hat jeder Mitarbeiter*in seine ganz persönliche, kreative Phase – die bei jedem Menschen zeitlich unterschiedlich ist – für sich und kann diese vor allem für seinen Arbeitgeber nutzen. Es darf die Frage erlaubt sein, warum dies noch nicht in viel mehr Branchen angekommen ist? Wenn ich mich aktuell aber so umhöre…

Dann?

…wurde mir berichtet, dass einige Unternehmen die digitalen Meetings schon wieder abschaffen und Mitarbeiter*innen wieder zurück ins Office beordern. Sicherlich ist dies an der ein oder anderen Stelle vielleicht von Nöten. Aber ist es wirklich in der heutigen Zeit noch zielführend, dass es eine generelle Stallorder ist, ins Büro zurückzukehren, um an Meetings teilnehmen zu können, da dies digital nicht mehr erwünscht ist. Ist dies nicht gefühlt ein Schritt zurück in die Vergangenheit? 

Zurück zum finanzrecruiter. Wenn du in unserem Gespräch schon so offen und ehrlich sprichst: Habt Ihr auch Fehler gemacht?

Wer von sich behaupten kann, er hat oder würde keine Fehler machen, der sollte sich gründlich hinterfragen. Man sollte im Leben halt nicht zwei Mal denselben Fehler machen. In unserem Fall haben wir den Anmeldeprozess unterschätzt. Wir haben die Auskunftsfreudigkeit der User falsch eingestuft. Deshalb haben wir diesen Prozess – nach Auswertung einer Marktstudie – nicht nur optimiert, sondern auf den besten Stand für unsere User und die suchenden Unternehmen gebracht. 

Wie sieht dieser konkret aus?

Wir halten es weiter mit den Begrifflichkeiten Einfachheit und Klarheit. Sieben Key-Facts sind für die suchende Seite elementar. Diese sieben Key-Facts zu seiner Person, Vorteilen, Wünschen und Zielen klickt man in weniger als 30 Sekunden an – und automatisch wird das gewünschte Top-Profil erstellt. 

Das könnte dich auch interessieren