Also eins muss man Edeka schon lassen, mutig sind sie und wie wir alle wissen, wird Mut auch oft belohnt. Aber was ist eigentlich los? Edeka hat sein neues Video für ihre Ausbildungskampagne 2020 mit dem Slogan “Eh Dikka” gelauncht. Wieder mit dabei ein prominentes Gesicht und die Agentur DOJO Advertising GmbH. Für die, die das Dojo noch nicht kennen, diese Agentur war schon für die ein oder andere geile Kampagne verantwortlich, wie z.B. die Werbung mit der Aggro-Socke.

Wer ist eigentlich das Dojo?

Jede simple und fachliche Beschreibung, die ich mir ausdenken könnte, würde dem Dojo nicht gerecht werden. Also einfach mal copy-paste von ihrer Homepage:

DOJO ist das Schmierfett auf einer rostigen Fahrradkette, der erste Sonnenstrahl nach einer durchgemachten Nacht, das Donnern eines Presslufthammers, das schönste Mädchen auf der Klassenfahrt, das Dekolleté von Angela Merkel, der große Knopf auf dem iPhone, die glückliche Familie am Frühstückstisch, der Lipgloss auf den Lippen von Megan Fox, das Gold am Anfang des Regenbogens, die Dividende am Ende des Quartals, das Playmate von nebenan und das drollige Eisbärbaby im Zoo. In der Zwischenzeit macht DOJO Werbung und Dinge. Manchmal so gut, dass Menschen sie lieben. Manchmal so gut, dass Menschen sie hassen. Aber immer so, dass jeder sie liebt. Vielleicht ist das einer der Gründe, warum zahlreiche große Unternehmen “die Charmanten von der Spree” schon heute zum freundlichen Kommunikationsdienstleister ihres Vertrauens zählen. Selig in der Liebeskuppel der Heilig-Kreuz-Kirche residierend, ist DOJO der geistlich-umnachtete Beistand für selbstzweifelnde Marketing-Manager und Menschen, die von der Unternehmensgesellschaft enttäuscht wurden. Bei DOJO wird hart gearbeitet und gebetet für das, was wirklich zählt: Geld und Liebe. DOJO fährt den Karren nie an die Wand. DOJO fährt ihn durch. Für die Herzen seiner Kunden. Für die Herzen der Kunden seiner Kunden. Und für das Wichtigste überhaupt: Hundelächeln. (Quelle: Dojo Website)

Die Vorgeschichte

Edeka ist auf dem Deutschen Markt definitiv meiner Meinung nach führend, wenn es um ausgefallene Videos geht, egal ob Produktvideos oder halt Recuriting Videos. Vor allem im Ausbildungsbereich arbeitet Edeka schon länger mit dem Dojo zusammen. Zwei virale Hits konnten Sie schon einfahren, folgt jetzt der dritte in Folge? Hier die Videos, wie diese in den Jahren 2018 und 2019 aussahen.

Kampagne 2019
Kampagne 2018

Bei beiden Kampagnen war das Dojo dabei und hat immer bekannte Gesichter an Land gezogen. 2018 war Slavik von den Ost Boys dabei und 2019 hochkarätig besetzt mit dem Schauspieler und “4 Blocks“-Hauptdarsteller Kida Khodr Ramadan. Das die neue Ausbildungskampagne von Edeka hier mithalten muss, steht außer Frage.

Kommt mit 2020 der Hattrick für die Ausbildungskampagne von Edeka?

Zwei virale Hits konnten Edeka schon mit ihren Videos landen, folgt jetzt der dritte in Folge? Mit dabei Rapper Luciano. Bevor ich hier weiter schreibe, kommen wir nun endlich zum ersehnten Video von Edeka.

Kampagne 2020

Hattrick? ja oder nein?

Ich bin mir ziemlich sicher, dass auch die neue Ausbildungskampagne von Edeka ein viraler Hit im Internet wird. Aber bevor ich mich hier zu weit aus dem Fenster lehne, wird die Zeit uns schon zeigen, wohin die Reise gehen wird. Auf jeden Fall ist die neue Azubi-Kampagne wieder mal vorbildlich gelungen und trifft die Sprache der jungen Zielgruppe.