11 Tipps für die Jobsuche in einer neuen Stadt

Wenn Sie sich entschlossen haben, in eine neue Stadt zu ziehen, kann die Jobsuche eine Herausforderung sein. Sollten Sie zuerst umziehen? Oder sollten Sie versuchen, eine neue Stelle zu finden und dann umzuziehen? Wie werden Sie am besten eingestellt, wenn Sie schon in der neuen Stadt sind und die Stellen vorhanden sind?

Inhaltsangabe: Jobsuche in einer neuen Stadt

Wie man entscheidet, wann man mit der Jobsuche beginnt

Es gibt nicht die eine richtige Antwort auf die Frage, wann Sie mit der Jobsuche beginnen sollten, wenn Sie umziehen wollen oder müssen. Einer der wichtigsten Faktoren, die Sie im Blick behalten müssen, sind Ihre Finanzen.

Finanzielle Überlegungen

Können Sie es sich leisten, auf ein Monatsgehalt zu verzichten, für die Krankenversicherung zu zahlen und die Umzugskosten zu tragen? Wenn Sie über Bargeldreserven verfügen, kann es einfacher sein, zuerst umzuziehen, sich einzuleben und dann mit der Arbeitssuche zu beginnen. Wenn nicht, müssen Sie sich vor dem Umzug um einen neuen Job bemühen.

Persönliche Überlegungen

Berücksichtigen Sie auch Ihre persönlichen Umstände. Haben Sie jemanden am neuen Wohnort, von dem Sie sich ein Bett oder eine Couch leihen könnten? Wenn ja, sollten Sie in Erwägung ziehen, erst umzuziehen und dann einen Job zu suchen.

Die Art der Arbeit, die Sie suchen

Ein weiterer Faktor, den Sie berücksichtigen sollten, ist die Art der Arbeit, die Sie suchen. Es ist schneller und einfacher, für niedrigere Positionen eingestellt zu werden als für Stellen weiter oben auf der Karriereleiter. Wenn Sie sich in einer mittleren oder höheren Position befinden, wird es länger dauern, bis Sie eingestellt werden. Planen Sie Ihre Stellensuche entsprechend und stellen Sie sich darauf ein, dass Sie über große Entfernungen suchen müssen. Denken Sie daran, dass Sie vielleicht ein Anfangsdatum aushandeln können, das Ihnen die zusätzliche Zeit gibt, die Sie für den Umzug und die Eingewöhnung benötigen.

11 Tipps für die Jobsuche in einer neuen Stadt

Wenn Sie sich entschieden haben, wann Sie mit der Suche nach einem neuen Job beginnen wollen, müssen Sie sich überlegen, wie Sie eine Stelle finden. Diese 10 Tipps sollen Ihne bei der Suche nach einem neuen Job helfen.

1. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für die Jobsuche

Die Stellensuche ist nicht immer so schnell und einfach, wie Sie denken. Selbst wenn Sie mit der Stellensuche noch warten wollen, sollten Sie rechtzeitig mit der Organisation beginnen.

Aktualisieren Sie Ihren Lebenslauf, suchen Sie nach Stellenangeboten und Unternehmen, für die Sie sich interessieren, halten Sie eine Liste mit Referenzen bereit und legen Sie ein passendes Outfit für das Vorstellungsgespräch bereit.

2. Denken Sie bei der Jobsuche auch an die Region

Wenn Sie die Stadt kennen, in der Sie arbeiten möchten, können Sie gezielt nach Stellen in dieser Stadt oder in einem Umkreis von dieser Stadt suchen. Nutzen Sie die erweiterten Suchoptionen, um Stellenangebote in der Nähe Ihres Wunschortes zu finden.

HRtalk Tipp:
Vergessen Sie nicht, nach Homeoffice-Jobs zu suchen, wenn Sie an einer Stelle interessiert sind, bei der Sie nicht vor Ort arbeiten müssen. Wenn Sie eine Stelle finden, bei der Sie aus der Ferne arbeiten können, können Sie von überall aus arbeiten egal in welcher Stadt Sie wohnen.

3. Job Alerts abonnieren

Sparen Sie sich einen Schritt und melden Sie sich für Job Alerst an, damit Sie informiert werden, wenn neue Stellen, die Ihren Kriterien entsprechen, ausgeschrieben werden. Sie können diese Benachrichtigungen direkt auf den Unternehmenswebsites der großen Arbeitgeber sowie auf den Websites für Stellenanzeigen einrichten. Sie erhalten eine E-Mail oder eine Textnachricht, sobald eine Stelle ausgeschrieben wird und können sich sofort bewerben.

4. Seien Sie für Vorstellungsgespräche verfügbar

Wenn Sie zu einem Vorstellungsgespräch außerhalb der Stadt eingeladen werden, ist es wichtig, dass Sie flexibel sind, um schnell dorthin zu kommen. Die meisten Arbeitgeber führen Vorstellungsgespräche und stellen nach einem engen Zeitplan ein. Wenn Sie es nicht schaffen, zu den angesetzten Vorstellungsgesprächen zu erscheinen, werden Sie möglicherweise nicht für die Stelle berücksichtigt.

Wenn Sie nicht aktiv rekrutiert werden, sollten Sie Ihre Reisekosten selbst tragen. Überlegen Sie sich im Voraus, welche Verkehrsmittel für Sie am besten geeignet sind, damit Sie die Reise buchen können, wenn Sie eine E-Mail oder einen Anruf erhalten.

Wichtig:
Seien Sie darauf vorbereitet, Vorstellungsgespräche über Videocalls zu führen. Das ist oft der erste Schritt im Einstellungsprozess, auch wenn die Stelle vor Ort ist.

5. Besorgen Sie sich eine lokale Adresse in der neuen Stadt

Eine lokale Adresse in Ihrem Lebenslauf und Anschreiben kann dazu beitragen, dass Ihre Bewerbung ausgewählt wird. Manche Arbeitgeber ziehen Bewerber von außerhalb nicht in Betracht, weil die Logistik kompliziert sein kann.

6. Verlassen Sie sich nicht auf einen Umzugsbonus

Umzugspakete des Arbeitgebers können einen Umzug sehr reibungslos gestalten. Wenn Ihnen ein solches Paket als Teil Ihrer Abfindung angeboten wird, deckt es möglicherweise alle Kosten ab, die ein Umzug mit sich bringt. Vielleicht ist sogar etwas zusätzliches Geld enthalten, das Ihnen hilft, aus einem Mietvertrag auszusteigen oder eine Kaution für eine neue Wohnung zu hinterlegen. Ob Sie ein solches Angebot erhalten, hängt von dem Unternehmen und der Stelle ab, für die Sie eingestellt werden.

7. Nutzen Sie Ihr Netzwerk

Wen kennen Sie an dem Ort, an dem Sie sich bewerben wollen? Haben Sie dort familiäre, freundschaftliche, berufliche oder universitäre Verbindungen? Jeder, den Sie kennen, und jeder, dise Person wiederum kennt, kann Ihnen bei der Jobsuche helfen.

Wenn Sie noch berufstätig sind, sollten Sie ganz leise mitteilen, dass Sie umziehen möchten, um Hinweise auf Stellenangebote und andere Unterstützung zu erhalten. Hier sind einige der Personen, die Ihnen helfen können:

  • Facebook-Freunde und Instagram-Follower
  • LinkedIn-Verbindungen
  • Kontakte aus dem Uni-Alumni-Netzwerk
  • Networking-Kontakte (besuchen Sie so viele persönliche Veranstaltungen wie möglich)
  • Berufliche Vereinigungen und Kontakte

8. Bleiben Sie in Ihrem aktuellen Job

Lieben Sie Ihren Job? Vielleicht besteht die Möglichkeit, dass Sie ihn bei einem Umzug mitnehmen können. Wenn Ihr Arbeitgeber von Ihrer Arbeit begeistert ist und Sie nur ungern verlieren würde, ist er vielleicht bereit, Sie aus der Ferne arbeiten zu lassen. Das gilt vor allem, wenn Sie bereit sind, für Besprechungen, die persönlich stattfinden müssen, ins Büro zu reisen.

9. Beantragen Sie einen Jobtransfer

Das ist natürlich nicht möglich, wenn Sie für ein kleines Unternehmen arbeiten, aber wenn Sie für ein großes Unternehmen mit Niederlassungen an Ihrem neuen Standort arbeiten, kann eine Versetzung eine Option sein. Möglicherweise können Sie auf dieselbe oder eine ähnliche Stelle versetzt werden, oder Sie können bei Ihrem derzeitigen Arbeitgeber eine andere Position erhalten.

10. Ziehen Sie einen Zeit- oder Saisonjob in Betracht

Wenn Sie es nicht abwarten können, umzuziehen, können Sie eine Zeitarbeit oder einen Saisonjob in Erwägung ziehen, bis Sie eine Festanstellung gefunden haben. Je nach Jahreszeit und Ort gibt es viele kurzfristige Jobs, die Sie ausüben können, bis Sie eine Festanstellung finden.

11. Nutzen Sie Jobbörsen

Die einfachste Methode einen Job in einer neuen Stadt zu finden sind Online Jobbörsen. Beachten Sie auch die lokalen Jobbörsen. Diese können z.Bsp. auf den Internetseiten der regionalen Zeitung sein oder auf der Website der Stadt. Folgend die 3 größten Jobbörsen um einen neuen Job zu finden:

Bücher die dir bei deiner Jobsuche helfen

Du brauchst einfach noch ein wenig Knowledge, möchtest dich gerne weiterentwickeln und sucht das richtige Buch für dich, dass dir bei der Jobsuche hilft? Dann habe ich hier 3 Bücher für dich, die dir genau das geben 🙂

Das könnte dich auch Interessieren