Google ist eine Suchmaschine und das will es auch erst einmal bleiben, wenn um Jobs geht. Viele Jobbörsen konnten nach dieser Aussage von Google wahrscheinlich erst mal aufatmen. Es hilft also Arbeitssuchenden, ihren nächsten Job zu finden. In diesem Artikel Erfahren Sie, was Google for Jobs ist, wie es funktioniert und wie es Ihre eigene Stellensuche verbessern kann.

Was ist Google for Jobs?

Google for Jobs ist eine von Google unterstützte Funktion zur Stellensuche. Stellensuchende können direkt über die Google-Suchleiste nach offenen Stellen suchen und sich auf diese bewerben.

Google for Jobs ähnelt den Jobsuchmaschinen wie Indeed.com, die Stellenangebote aus vielen verschiedenen Quellen, gebündelt auf einer Plattform anzeigt. Der Unterschied besteht darin, dass Google die Stellenangebote für Sie in der Google-Suche auflistet und die Suchergebnisse hierbei auf der Technologie von Google basieren.

Wie funktioniert Google for Jobs?

Wie andere Google-Produkte funktioniert Google for Jobs ähnlich. Wenn Sie eine Suchanfrage in die Google-Suche eingeben, erhalten Sie eine Liste mit Stellenangeboten, die dieser Suchanfrage entsprechen. Der Suchmechanismus von Google for Jobs ruft Stellenangebote von vielen verschiedenen Stellenangeboten ab und listet sie oben in Ihren Suchergebnissen auf. Einige Jobbörsen sind mit Google eine Partnerschaft eingegangen, dazu gehören z.B. Monster, LinkedIn, Glassdoor und Facebook, damit ihr Jobs schneller angezeigt werden. Es ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass eine der großen Jobbörsen, die derzeit keine Partnerschaft mit Google for Jobs eingeht, Indeed.com ist.

Wenn Sie z. B. “Stellenangebote für Marketingexperten” in die Google-Suche eingeben, erhalten Sie eine Liste mit Stellenangeboten von verschiedenen Jobbörsen. Diese werden oben in Ihren Suchergebnissen in einem Feld mit der Bezeichnung “Jobs” angezeigt. Dieses Feld enthält einige Stellenangebote und Sie können dann auf einen Link am unteren Rand des Feldes klicken, um noch mehr Stellenangebote anzuzeigen, die Ihren Suchbegriffen entsprechen.

Das Stellenangebot zeigt Ihnen an, wann die Stelle ausgeschrieben wurde, wo sie ursprünglich aufgeführt war, wie lange der Arbeitsweg dauert und ob es sich z.B. um eine Vollzeitstelle handelt.

Welche Filtern können eingestellt werden?

Sie können der Google-Suche Filter hinzufügen. Verwenden Sie diese, um die Stellenangebote zu filtern, wie Sie es bei der Verwendung der erweiterten Suchoptionen auf einer Stellensuch-Website tun. Sie können Ihre Suche nach Kategorie, dem Datum, an dem die Stelle ausgeschrieben wurde, der Art der Stelle (Vollzeit, Teilzeit usw.), der Art des Unternehmens, dem bestimmten Arbeitgeber und mehr eingrenzen. Sie können Ihre Suche auch nach Standort eingrenzen: Google for Jobs bietet Optionen für Stellen innerhalb von 2, 5, 15, 30, 60, 100 und 200 km von Ihrem Standort (oder einem beliebigen anderen von Ihnen ausgewählten Ort) an.

Gehaltsinformationen überprüfen

Eine weitere Funktion von Google for Jobs besteht darin, dass Sie die Gehaltsinformationen für die Stelle einsehen können, auch wenn der Eintrag keine Gehaltsinformationen enthält. Wenn keine Gehaltsinformationen enthalten sind, stellt Google für Jobs Daten zu einem typischen Gehalt für diese Art von Stelle bereit, die auf Informationen basieren, die von Glassdoor, LinkedIn und anderen Websites zusammengestellt wurden.

Weitere Informationen erhalten

Am Ende jedes Stellenangebots können Sie noch mehr von Google zusammengestellte Informationen sehen. Sie können die Bewertung des Unternehmens auf Glassdoor und anderen karrierebezogenen Websites (sofern diese Informationen verfügbar sind), einen Link zur Website des Unternehmens und noch mehr Stellenangebote des Unternehmens einsehen. Sie können auch die Ergebnisse der Google-Suche für das Unternehmen sehen, wenn Sie weitere Informationen über das Unternehmen erhalten möchten.

Für einen Job bewerben

Wenn Sie an einer Stelle interessiert sind, können Sie Ihre Bewerbung einreichen. Google for Jobs zeigt Ihnen oben in der Stellenbeschreibung alle Jobbörsen an, die diesen Eintrag haben (einschließlich der Website des Unternehmens), so dass Sie wählen können, welche Jobbörse oder Website Sie für Ihre Bewerbung verwenden möchten. Dies ist nützlich, wenn Sie bei einigen Jobbörsen bereits ein Konto haben, bei anderen jedoch nicht.

Speichern von Jobs und Job-Alerts

Sie können auch ein Art Lesezeichen für jede Stellenausschreibung setzen, indem Sie auf die Schaltfläche Speichern am oberen Rand der Ausschreibung klicken. Sie können dann auf alle gemerkten Stellen zugreifen, indem Sie oben auf der Seite von Google für Jobs auf die Registerkarte Gespeichert klicken.

Sie können auch Stellenausschreibungen für eine bestimmte Stellensuche einrichten, den Job-Alert. Wenn Sie dies tun, informiert Google Sie, wenn eine neue Stelle, die Ihren Anforderungen entspricht, ausgeschrieben wird.

Wie Google für Jobs Kandidaten bei der Suche hilft

Wenn Kandidaten Google for Jobs nutzen, können sie bei der Stellensuche ein oder zwei Schritte einsparen. Anstatt auf einer bestimmten Website für die Stellensuche nach Stellen zu suchen, die den von ihnen eingegebenen Kriterien entsprechen, können sie all dies direkt in Google durchführen.

Weitere Stellenangebote auf Google for Jobs finden

Die Google-Tools für die Stellensuche können Arbeitssuchenden helfen, Stellen zu finden, die bei einer herkömmlichen Google-Suche oder sogar bei einer Stellensuche auf einer anderen Website möglicherweise nicht angezeigt werden. Nutzer können die Ergebnisse verfeinern und persönlich relevantere Listen mit Stellenangeboten erstellen, indem sie Filter für Faktoren wie Branche, Stellenbezeichnung, Standort und Veröffentlichungsdatum verwenden.

Schränken Sie Ihre Suchkriterien ein

Google for Jobs hilft Arbeitssuchenden bei der Suche nach schwer zu kategorisierenden Stellen, die durch Klicken auf traditionelle Stellenkategorien wie Einzelhandel, Vertrieb oder Finance möglicherweise nicht leicht zu finden sind. Wenn Sie beispielsweise nach “Lehrerjobs” suchen, bietet Google für Jobs Möglichkeiten, Ihre Suche einzugrenzen. Es werden detailliertere Titel (wie z.B. “Assistenzlehrer”, “ESL-Lehrer” und mehr) sowie eine Liste relevanter Arbeitgeber angeboten.

Sparen Sie Zeit bei der Jobsuche

Google for Jobs spart Arbeitssuchenden auch Zeit. Sobald Arbeitssuchende beispielsweise eine Liste mit offenen Stellen erstellt haben, können sie auf einzelne Stellen klicken und sich direkt über die Website des Arbeitgebers oder eine andere Stellenbörse bewerben. Das ist eine große Zeitersparnis.

Im Optimalfall haben die Benutzer eine bessere Auswahl an Stellen, die sie in Betracht ziehen können, und sie können leichter auf diese zugreifen. Das ist eine Win-Win-Situation für Arbeitssuchende und für Arbeitgeber, die Schwierigkeiten haben, starke Kandidaten zu finden.