Was ist ein Job Aggregator?

Job Aggregator auch bekannt als Jobsuchmaschinen sind im Wesentlichen Suchmaschinen für Stellenanzeigen. Jobaggregatoren sammeln Stellenausschreibungen aus Jobbörsen und anderen Internetseiten und fassen sie in einer einzigen durchsuchbaren Oberfläche (d.h. dem Aggregator) zusammen. Stellen Sie sich Job Aggregatoren im Wesentlichen wie Google vor, aber nur für Stellenanzeigen.

Stellenaggregatoren enthalten in der Regel bei jedem Posting Informationen darüber, woher der Aggregator das jeweilige Posting bezogen hat – Websites von Arbeitgebern, Jobbörsen, Berufsverbänden usw. Stellenaggregatoren enthalten jedoch keine auf Craigslist veröffentlichten Stellenangebote.

Jobaggregatoren bieten auch hilfreiche Sortierwerkzeuge wie Teilzeit- vs. Vollzeit, Stunden- vs. Gehaltsangaben, Anfangsdatum usw.

Job Aggregator vs. Job Board

Jobbörsen sind Websites, auf denen Arbeitgeber Stellen direkt in die Börse einstellen können. Job Aggregatoren hingegen sind Suchmaschinen, die Stellenanzeigen aus einer Vielzahl von Websites, einschließlich Jobbörsen, in einer einzigen, durchsuchbaren Online-Schnittstelle zusammenstellen.

Booklet 131+ Recruting Hacks kostenlos downloaden

Warum einen Job-Aggregator verwenden?

Warum also einen Aggregator verwenden? Hier sind die wichtigsten Gründe:

  • Umfassender: Im Gegensatz zu Jobbörsen, die, da sie von den Unternehmen verlangen, dass sie direkt in die Börse veröffentlichen, oft branchenspezifisch sind, besteht die Funktion eines Job Aggregators darin, relevante Positionen in jedem Winkel des Internets zu finden. Dies bedeutet einerseits, dass die Menge der über Jobaggregatoren verfügbaren Informationen überwältigend sein kann. Auf der anderen Seite bietet er Arbeitssuchenden eine umfassendere Stellensuche.
  • Zeitersparnis: Da die Aggregatoren die Stellenanzeigen auf einer einzigen Website zusammenfassen, können die Arbeitsuchenden ihre Suche auf einer einzigen Website rationalisieren.
  • Versteckte Edelsteine: Da Aggregatoren über die Jobbörsen hinaus suchen, bieten sie die Möglichkeit, verfügbare Stellen zu finden, die Stellensuchende sonst über eine standardisiertere Jobbörsensuche nicht gefunden hätten. Eine dieser versteckten Positionen könnte der Traumjob eines Kandidaten sein!
  • Der Arbeitsmarkt lässt sich leicht diagnostizieren: Aggregatoren bieten eine schnelle und effiziente Möglichkeit für jeden Interessierten, ob er auf der Suche nach Arbeit ist oder nicht, eine schnelle Einschätzung des Arbeitsmarktes in einem bestimmten Bereich zu erhalten. Informationen über die Menge der verfügbaren Stellen, welche Unternehmen einstellen usw. lassen sich mit einer einfachen Aggregatorsuche leicht ermitteln.

Wie Sie Ihre Stellenanzeige für einen Jobaggregator optimieren

Wie stellen Arbeitgeber sicher, dass Jobaggregatoren ihre Stellenanzeigen bei jeder relevanten Suche finden? Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihren Job für Aggregatoren optimieren können:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie eine Keyword bezogene Stellenanzeige verwenden: Die Wahl des richtigen Stellenschlagworts ist von entscheidender Bedeutung. Vergewissern Sie sich, dass es sich bei dem von Ihnen gewählten Schlüsselwort um das Keyword handelt, nach dem Ihre potenziellen Wunschkandidaten am ehesten suchen werden. Verwenden Sie den Keyword-Planer von Google, um das Keyword mit der größten Relevanz und dem durchschnittlichen monatlichen Suchvolumen für Ihre Stellenanzeige zu ermitteln.
  • Maximieren Sie die Keyword-Dichte in Ihrer Anzeige: Sobald Sie das richtige Keyword ausgewählt haben, müssen Sie sicherstellen, dass Sie es in Ihrer gesamten Stellenanzeige verwenden. Je höher die Keyword-Dichte in Ihrer Stellenanzeige ist, desto höher ist die Chance, dass die Stelle bei den Suchanfragen des Jobaggregators ganz oben oder in der Nähe aufgeführt wird. Achten Sie daher darauf, dass Ihr Schlüsselwort sowohl in der Stellenbezeichnung als auch in der gesamten Stellenbeschreibung enthalten ist. Ihr Schlüsselwort sollte mindestens 2% der Wörter in der Anzeige umfassen.
  • Wählen Sie den richtigen Standort für die Stelle: Jobaggregatoren ermöglichen es den Bewerbern, Positionen nach Standort zu suchen. Daher sollten Sie immer den Standort Ihrer Stellenanzeige für den nächstgelegenen Großraum angeben. Nehmen wir zum Beispiel an, Ihr Unternehmen befindet sich gerade außerhalb der Grenzen einer Großstadt. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Arbeitssuchende in Ihrer Gegend nach Stellen in Ihrer spezifischen Stadt suchen. Sie werden stattdessen die nächstgelegene Stadt verwenden, um ihre Suche einzugrenzen. Auf diese Weise können Jobaggregatoren Ihre Position bei der Suche nach relevanten Stellen auslassen. Wenn Sie also die nächstgelegene Metropole als Standort für Ihre Stelle verwenden, tragen Sie dazu bei, dass Ihre Stellenanzeige in möglichst vielen relevanten Suchanfragen von Aggregatoren berücksichtigt wird.
  • Nutzen Sie die Massen-Push-Funktion von anderen Jobbörsen: Viele Jobbörsen ermöglichen es Ihnen, Ihre Stellen in anderen Jobbörsen, einschließlich Jobaggregatoren, auszuschreiben. Die Aktivierung dieser Funktion erfordert in der Regel nur einen einzigen Klick. Durch die Nutzung der Massen-Push-Funktion können Sie die Reichweite Ihrer Stellenanzeige vergrößern. Beim Massen-Push haben Sie jedoch keine große Kontrolle darüber, welche Inhalte in einem Aggregator angezeigt werden. Stellen Sie daher sicher, dass Ihre Anzeige mit einer angemessenen Schlüsselwortdichte geschrieben wird.
  • Erlauben Sie Aggregatoren, von Ihrer Karriere-Website zu ziehen: Sie sollten auch in Erwägung ziehen, Job-Aggregatoren zu erlauben, Stellenangebote von Ihrer Karriere-Website zu ziehen. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Ihre offenen Stellen in die Suche der Aggregatoren einbezogen werden. Wie bei der Massen-Push-Funktionalität geben Sie jedoch auch hier durch die Erlaubnis, dass Aggregatoren Ihre Stellenangebote abrufen können, eine gewisse Kontrolle darüber ab, welche Informationen in den Suchanfragen der Aggregatoren angezeigt werden. Stellen Sie also auch hier sicher, dass Ihre Anzeige mit einer angemessenen Schlüsselwortdichte geschrieben ist.
  • Verwenden Sie einen XML-Feed, um Ihre Jobs mit Aggregatoren zu verbinden: Ein XML-Feed schiebt Ihre Jobs automatisch an Aggregatoren. HTML-Feeds ermöglichen es Ihnen, alle relevanten Informationen aus Ihrer Stellenanzeige auszuwählen, einschließlich Schlüsselwörter, Standort, Stellenbeschreibung usw., und diese Informationen mit einem einzigen Klick an Aggregatoren zu senden.

Beliebte Job-Aggregatoren

Hier ist eine Liste der größten und gebräuchlichsten Jobaggregatoren:

  • Indeed ist der größte und einer der ersten Jobaggregatoren.
  • LinkedIn Jobs ist mehr als nur eine Social-Media-Website für die Karriere, es aggregiert auch Stellenausschreibungen.
  • Google for Jobs ist das wohl neueste aber auch gleich der stärkste Job Aggregator von allen geworden.