10 Tipps für das perfekte Bewerbungsfoto

von | Karrieretipps

Das Perfekte Bewerbungsfoto Beispiel
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden

Bewerbungsfotos gehören nach wie vor zu den wichtigen Elementen einer vollständigen Bewerbung. Ein gutes Bewerbungsfoto kann dabei helfen, einen positiven Eindruck zu hinterlassen und somit die Chancen auf den Job zu erhöhen. Doch wie genau sieht das perfekte Bewerbungsfoto aus? In diesem Artikel werden wir Ihnen 10 Tipps geben, mit denen Sie ein Bewerbungsfoto erstellen können, das alle wichtigen Kriterien erfüllt und gleichzeitig Ihre Persönlichkeit und Professionalität widerspiegelt. Von der Wahl des Outfits bis zur richtigen Beleuchtung – hier erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um das perfekte Bewerbungsfoto zu erstellen.

Artikel Empfehlung: Wie ein Lebenslauf aussehen sollte.

Das Wichtigste zum Bewerbungsfoto

Ein Bewerbungsfoto kann bei der Personalauswahl den entscheidenden Eindruck vermitteln. Es ist zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben, aber immer noch ein beliebtes Mittel, um die Bewerbungsunterlagen abzurunden und den Bewerber auf den ersten Blick kennenzulernen. Deshalb ist es wichtig, einige Grundlagen für ein perfektes Bewerbungsfoto zu beachten.

Branche und Beruf beachten

Zunächst sollte das Bewerbungsbild zur Branche und zum Beruf passen. Eine konservative, seriöse Darstellung passt zum Beispiel besser zu einem Job in der Finanzbranche, während ein kreativer Beruf auch ein etwas ausgefalleneres Foto zulässt. Daher ist es ratsam, sich über den potenziellen Arbeitgeber und die Branche zu informieren, um das perfekte Bewerbungsfoto zu erstellen.

Wirkung und subtile Bildsprache

Die Wirkung des Bewerbungsfotos sollte gezielt eingesetzt werden. Es geht darum, auf den ersten Blick einen positiven Eindruck zu vermitteln und zu zeigen, dass man perfekt zur angestrebten Position passt. Sympathische Offenheit und ansteckende Freundlichkeit helfen dabei. Ein lächelndes Gesicht und Blickkontakt zum Betrachter sind daher sehr wichtig.

Authentizität und Aktualität

Ein weiterer wichtiger Grundsatz ist die Authentizität und Aktualität des Bewerbungsfotos. Es sollte immer ein aktuelles Foto sein, das den Bewerber authentisch darstellt. Wer sich auf dem Foto als jemand präsentiert, der er gar nicht ist, wirkt unglaubwürdig und schmälert seine Chancen auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Das perfekte Bewerbungsfoto

Das perfekte Bewerbungsfoto sollte im Halbprofil aufgenommen werden und Blickkontakt zum Betrachter haben. Ein freundliches Lächeln und eine der Branche angemessene Kleidung sind ebenfalls wichtig. Der Hintergrund sollte ruhig und neutral sein, idealerweise in den Farben des potenziellen Arbeitgebers. Ein qualitativ hochwertiges Foto im Format 6x4cm oder 9x6cm („goldener Schnitt“) rundet das perfekte Bewerbungsfoto ab.

Vermeiden Sie dagegen schlechte Urlaubsfotos oder Automatenfotos, glänzende oder fettige Haut, unfreundliche Gesichter und zu viele sichtbare Piercings oder Tätowierungen. Achten Sie darauf, dass das Bewerbungsfoto nicht mit einer Büroklammer befestigt ist und kleben oder scannen Sie es auf das Deckblatt oder den Lebenslauf.

Wenn Sie diese Grundregeln beachten, können Sie ein perfektes Bewerbungsfoto erstellen, das bei potenziellen Arbeitgebern den richtigen Eindruck hinterlässt und Ihre Chancen auf den Traumjob erhöht.

20 Tipps für ein perfektes Bewerbungsfoto

Ein gutes Bewerbungsbild kann oft den entscheidenden Unterschied machen, wenn es darum geht, einen potenziellen Arbeitgeber zu überzeugen. Doch wie macht man das perfekte Bewerbungsfoto? Wir haben für Sie 20 Tipps zusammengestellt, die Ihnen helfen sollen, das perfekte Bewerbungsfoto zu machen.

Allgemeine Tipps für das Bewerbungsfoto

  1. Professionalität geht vor: Achten Sie darauf, dass das Foto seriös und professionell wirkt.
  2. Wählen Sie einen neutralen Hintergrund: Verzichten Sie auf unruhige Hintergründe und wählen Sie stattdessen einen neutralen Hintergrund, der nicht von Ihnen ablenkt.
  3. Kleidung: Kleiden Sie sich angemessen für die Stelle, auf die Sie sich bewerben.
  4. Natürlichkeit: Lächeln Sie natürlich und vermeiden Sie übertriebene Posen.
  5. Körpersprache: Achten Sie auf Ihre Körperhaltung und versuchen Sie, eine offene und positive Ausstrahlung zu zeigen.

Tipps für das Styling

  1. Frisur: Achten Sie auf eine gepflegte Frisur und wählen Sie eine Frisur, die zu Ihrem Typ passt.
  2. Make-up: Weniger ist mehr: Verwenden Sie nur dezentes Make-up, das Ihre natürliche Schönheit unterstreicht.
  3. Accessoires: Weniger ist mehr: Verzichten Sie auf auffällige Accessoires und Schmuck.
  4. Kleidung: Wählen Sie eine angemessene Kleidung, die zu Ihrem Typ und zur Stelle passt.
  5. Farben: Achten Sie auf die Farben Ihrer Kleidung und wählen Sie Farben, die zu Ihrem Typ und zur Stelle passen.

Tipps für die Aufnahme

  1. Licht: Achten Sie auf eine gute Beleuchtung und vermeiden Sie starke Schatten im Gesicht.
  2. Blickrichtung: Schauen Sie direkt in die Kamera und vermeiden Sie seitliche oder abgewandte Blicke.
  3. Abstand: Achten Sie darauf, dass der Abstand zur Kamera nicht zu groß ist und vermeiden Sie Selfies.
  4. Bildausschnitt: Achten Sie auf den Bildausschnitt und rücken Sie Ihr Gesicht in den Fokus.
  5. Serienaufnahmen: Machen Sie mehrere Aufnahmen, um eine Auswahl zu haben.

Tipps zur Nachbearbeitung

  1. Retusche: Verzichten Sie auf übertriebene Retuschen und sorgen Sie lediglich für eine leichte Verbesserung des Bildes.
  2. Ausschnitt: Schneiden Sie das Bild passend zu der vorgesehenen Größe zu.
  3. Auflösung: Achten Sie darauf, dass die Auflösung des Bildes hoch genug ist, um es in guter Qualität auszudrucken.
  4. Dateiformat: Achten Sie darauf, dass das Bild im richtigen Dateiformat vorliegt.
  5. Benennung: Geben Sie dem Bild eine aussagekräftige Benennung, um es leicht wiederzufinden.

Bewerbungsfoto: Was sagen Experten aus der Personalbranche?

Immer wieder hört man unterschiedliche Meinungen darüber, wie wichtig das Bewerbungsbild bei einer Bewerbung ist. Um eine klare Antwort auf diese Frage zu bekommen, haben wir uns bei verschiedenen Personalverantwortlichen umgehört und ihre Meinungen eingeholt.

Wie wichtig ist das Bewerbungsfoto bei einer Bewerbung?

Nach Meinung der meisten Personalverantwortlichen ist das Bewerbungsbild ein wichtiger Bestandteil der Bewerbungsunterlagen. Es vermittelt einen ersten Eindruck des Bewerbers bzw. der Bewerberin und gibt Aufschluss über das äußere Erscheinungsbild. Einige Personalverantwortliche betonen jedoch, dass das Bewerbungsfoto nicht das ausschlaggebende Kriterium bei der Bewerbung ist und der Fokus auf den Qualifikationen und der Eignung des Bewerbers oder der Bewerberin liegen sollte.

Worauf achten die Personalverantwortlichen beim Bewerbungsfoto?

Einige Personalverantwortliche achten besonders auf das äußere Erscheinungsbild des Bewerbers bzw. der Bewerberin, wie z.B. Kleidung, Frisur oder Make-up. Andere legen mehr Wert auf die Bildqualität und die Größe des Fotos. Die meisten Personalverantwortlichen betonen jedoch, dass das Bewerbungsbild insgesamt einen professionellen Eindruck vermitteln und zur Stelle und Branche passen sollte, auf die sich der Bewerber oder die Bewerberin bewirbt.

Welchen Einfluss hat das Bewerbungsfoto auf die Bewerbungschancen?

Einige Personalverantwortliche betonen, dass das Bewerbungsbild die Chancen des Bewerbers oder der Bewerberin, zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden, beeinflussen kann. Ein ansprechendes und professionelles Bewerbungsfoto kann einen positiven ersten Eindruck vermitteln und das Interesse des Personalverantwortlichen wecken. Auf der anderen Seite kann ein unprofessionelles oder unpassendes Bewerbungsfoto die Chancen des Bewerbers oder der Bewerberin negativ beeinflussen und dazu führen, dass die Bewerbung aussortiert wird.

Worauf kommt es bei einem Bewerbungsfoto an?

Die meisten Personalverantwortlichen betonen, dass das Wichtigste bei einem Bewerbungsbild ist, dass es einen professionellen Eindruck vermittelt und zu der Stelle und der Branche passt, für die man sich bewirbt. Es sollte sorgfältig ausgewählt werden und alle wichtigen Aspekte wie Kleidung, Frisur und Make-up sollten darauf abgestimmt sein.

Fazit

Ein Bewerbungsfoto ist ein wichtiger Bestandteil jeder Bewerbung, da es dem potenziellen Arbeitgeber einen visuellen Eindruck von Ihnen vermittelt und Ihnen die Möglichkeit gibt, einen positiven ersten Eindruck zu hinterlassen. Wenn Sie die Tipps in diesem Artikel befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihr Bewerbungsfoto von hoher Qualität ist und Sie sich von der Masse der Bewerber abheben.

Denken Sie daran, dass ein gutes Bewerbungsbild nur ein Teil einer erfolgreichen Bewerbung ist. Ebenso wichtig sind ein überzeugendes Anschreiben und ein gut strukturierter Lebenslauf, die Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen hervorheben. Eine sorgfältige Vorbereitung und Präsentation Ihrer Bewerbungsunterlagen kann dazu beitragen, das Interesse des Arbeitgebers zu wecken und Ihre Chancen auf eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch zu erhöhen.

Wir hoffen, dass Ihnen diese Tipps helfen, das perfekte Bewerbungsbild zu erstellen und wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Bewerbung!

Bücher für Deinen beruflichen Erfolg

Du möchtest dich gerne weiterbilden und deinen Marktwert als Arbeitnehmer steigern? Heutzutage muss man ein immer größeres Skill-Set mitbringen. Während einige Arbeitgeber Hard-Skills verlangen, die nur schwer zu erlernen sind, legen andere Unternehmen auf Soft-Skills großen Wert. Ich habe ein paar Bücher für dich herausgesucht, mit denen du deine Soft-Skills verbessern kannst und somit zum Employee of Choice wirst.

Der Chef, den ich nie vergessen werde

Wie Sie Loyalität und Respekt Ihrer Mitarbeiter gewinnen. Alexander Groth zeigt in seinem Buch, wie jede Führungskraft seine starken persönlichen Eigenschaften nach und nach entwickeln kann.

Soft Skills-Knigge

Training der sozialen Kompetenz, Persönlichkeit und Charakter, Selbstmanagement und Lerntechniken, Wertschätzung und Respekt.

Die Gesetze der Gewinner: Erfolg und ein erfülltes Leben

Der Autor Bodo Schäfer hat 30 leicht nachvollziehbare Strategien entwickelt und erprobt, die beruflichen und persönlichen Erfolg befördern. Jedes Gesetz wird ausführlich erklärt und enthält einen Praxisteil mit Aufgaben und Übungen, die der Leser gleich ausprobieren und umsetzen kann.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum perfekten Bewerbungsfoto

Wie wichtig ist das Bewerbungsfoto?

Ein Bewerbungsfoto ist ein wichtiger Bestandteil einer Bewerbung, da es dem potenziellen Arbeitgeber eine visuelle Vorstellung von Ihnen vermittelt und Ihnen die Möglichkeit gibt, einen positiven ersten Eindruck zu hinterlassen.

Muss ich für ein Bewerbungsfoto in ein professionelles Fotostudio gehen?

Nein, ein professionelles Fotostudio ist für ein gutes Bewerbungsfoto nicht unbedingt erforderlich. Wenn Sie jedoch keine Erfahrung im Fotografieren haben, kann es hilfreich sein, sich an einen professionellen Fotografen zu wenden, um sicherzustellen, dass das Foto von hoher Qualität ist.

Wie sollte ich mich für ein Bewerbungsfoto kleiden?

Für ein Bewerbungsfoto sollten Sie angemessene Kleidung tragen, die zu der Stelle passt, auf die Sie sich bewerben. Ein gepflegtes Outfit in neutralen Farben ist in den meisten Fällen eine sichere Wahl.

Soll ich lächeln oder ernst aussehen?

Das hängt von der Art der Stelle ab, für die Sie sich bewerben. Wenn Sie sich zum Beispiel für eine Stelle im Kundendienst oder im Vertrieb bewerben, kann ein freundliches Lächeln hilfreich sein. Bewerben Sie sich jedoch für eine Stelle in einem konservativen Bereich wie dem Rechtswesen, kann ein ernstes Gesicht angemessener sein.

Soll ich das Bewerbungsfoto auf meinen Lebenslauf oder mein Anschreiben setzen?

In den meisten Fällen gehört das Bewerbungsfoto auf den Lebenslauf. Informieren Sie sich jedoch immer über die Anforderungen des Arbeitgebers, da einige spezielle Wünsche haben könnten.

Soll ich das Bewerbungsfoto in Farbe oder in Schwarzweiß machen?

er lebendiger und sympathischer erscheinen lassen. Allerdings können auch Schwarz-Weiß-Fotos eine stilvolle Alternative sein, insbesondere bei kreativen oder künstlerischen Berufen.

Was mache ich, wenn ich kein geeignetes Bewerbungsfoto habe?

Wenn Sie kein geeignetes Bewerbungsfoto haben, sollten Sie in Erwägung ziehen, ein neues Foto zu machen. Versuchen Sie, ein professionelles Foto mit guter Beleuchtung zu machen, um sicherzustellen, dass es von hoher Qualität ist.

Was sollte ich bei einem Bewerbungsfoto vermeiden?

Vermeiden Sie unpassende Kleidung oder Accessoires, unprofessionelle Posen oder zu viele visuelle Ablenkungen im Hintergrund. Ein einfaches, gut ausgeleuchtetes Foto von Ihnen in angemessener Kleidung sollte ausreichen.

HR-Whitepaper, eBooks und Studien

Das könnte dir auch gefallen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das erhältst du vom HRtalk Newsletter!

• Wertvolles Wissen aus erster Hand.

• Hochkarätige Artikel für deinen Erfolg.

• Regelmäßige Geschenke und Gutscheine.

• Teilnahme an spannenden Gewinnspielen.

• Teil einer dynamischen Community von HR-Experten sein.

Du hast dich erfolgreich eingetragen