Was ist Social Recognition? Definition, Vorteile und Plattformen

Wussten Sie, dass Social Recognition (soziale Anerkennung) die Produktivität der Mitarbeiter um über 60 % steigern kann? Und mit cloudbasierten Tools können Sie Mitarbeiter die Anerkennung schenken, ohne in komplexe technische Entwicklungen zu investieren zu müssen. In diesem Artikel gehen wir darauf ein, was Social Recognition ist und welche Vorteile es für ihr Unternehmen hat.

Wahrscheinlich kennen Sie jemanden, der sich frustriert darüber geäußert hat, dass er sich bei der Arbeit nicht gesehen, gehört oder belohnt fühlt. (Vielleicht waren es ja sogar Sie selbst.) Sie haben lange Stunden an einem Projekt gearbeitet oder sind in Meetings unbemerkt geblieben. Sie sind unzufrieden, unengagiert und nicht gerade erpicht darauf, zu bleiben, wenn sich ihnen eine bessere Gelegenheit bietet.

Sie sind wahrscheinlich auch nicht allein. Ihre Kollegen machen wahrscheinlich eine ähnliche Erfahrung. Für diese Person könnte die Lösung einfach darin bestehen, einen neuen Arbeitgeber zu finden. Für ein Unternehmen, das ein Problem mit dem Mitarbeiterengagement hat, ist die Lösung wesentlich umfangreicher.

Es gibt zwar kein Patentrezept für das Mitarbeiterengagement, aber der perfekte Ansatzpunkt, um Ihre Mitarbeiter einzubinden, ist die Einführung eines sozialen Anerkennungsprogramms für Gleichgesinnte.

Die weitreichende und ganzheitliche soziale Anerkennung vermittelt ein Gefühl der Wertschätzung und Anerkennung auf allen Ebenen eines Unternehmens. Sie kann die Fluktuation senken, die Produktivität steigern, die Unternehmenskultur neu beleben und sogar das Geschäftsergebnis verbessern.

Was bedeutet also soziale Anerkennung (Social Recognition)? Wie sieht sie aus? Was sind die Vorteile? Alles wichtige Fragen. Lassen Sie uns gemeinsam eintauchen.

Was ist soziale Anerkennung (Social Recognition)?

Soziale Anerkennung oder Peer-to-Peer-Anerkennung bedeutet, dass sich die Mitarbeiter gegenseitig für gute Arbeit bestärken und anerkennen. Sie ist eine sinnvolle Motivationsquelle, und wenn sie zur Unternehmensgewohnheit wird, bildet sie das Rückgrat eines integrativen und kooperativen Arbeitsumfelds.

Soziale Anerkennungsprogramme ermöglichen es jedem im Unternehmen, Erfahrungen auszutauschen, Leistungen zu würdigen und Glückwünsche auszusprechen. Das Ergebnis ist ein Gefühl der Zugehörigkeit, der Zielsetzung und der Leistung in der gesamten Belegschaft.

Dies kann in Form einer finanziellen Entschädigung, von Vergünstigungen am Arbeitsplatz (zusätzliche bezahlte Freistellungen, F&B-Vorteile usw.) und sogar in Form eines digitalen Abzeichens oder eines Lobes geschehen. Gerade kleine und mittlere Unternehmen können von der Flexibilität der Belohnungsformate von sogenannten Social Recognition Tools profitieren.

Social Recognition bietet unter anderem folgende Vorteile für Unternehmen:

  • Sie stärkt die Beziehungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern, indem sie eine Kultur der Dankbarkeit schafft.
  • Sie optimiert die Kosten für Belohnungen im Rahmen der verfügbaren Budgets.
  • Sie ahmt das persönliche soziale Netzwerk eines Mitarbeiters in einem beruflichen Umfeld nach, so dass sich die Mitarbeiter stärker eingebunden und engagiert fühlen und wirklich neugierig auf die Aktivitäten ihrer Kollegen sind.
  • Es hilft auch dabei, Mitarbeiter zu identifizieren, die vielleicht nicht oft genug gewürdigt werden.

Wenn die soziale Anerkennung weit verbreitet ist, werden sich die Mitarbeiter eher für die Arbeit ihrer Kollegen engagieren und diese loben. Sie bauen stärkere Bindungen zu den Menschen auf, mit denen sie jeden Tag sprechen und zusammenarbeiten, was Stress abbauen, das Selbstvertrauen stärken und psychologische Sicherheit im gesamten Unternehmen schaffen kann.

Der moderne Arbeitnehmer verlangt nach modernen Belohnungen, so dass sich soziale Anerkennungsplattformen sowohl in großen als auch in kleinen Unternehmen als vorteilhaft für die Stärkung der beruflichen Bindungen erweisen könnten.

Was sind einige Beispiele für Social Recognition?

Soziale Anerkennung kann, kurz gesagt, für alles eingesetzt werden: eine vierteljährliche Kampagne, die den Startschuss gibt, eine Beförderung, eine Teamleistung, die jemandem die Arbeit erleichtert, und sogar ein Geburtstag.

Sie können Ihrem Belohnungssystem problemlos verschiedene Stufen zuweisen, so dass nicht jede Anerkennung gleich gewichtet wird. Aber alles, von der Neugestaltung der Website bis hin zu Arbeitsjubiläen, verdient ein angemessenes Maß an Lob.

Alles beginnt mit den Werten Ihres Unternehmens. Diese sollten als Objektiv dienen, durch das Sie Momente der Anerkennung betrachten und als Vorbild für das, was Sie von Ihren Mitarbeitern erwarten.

Eine große Kampagne demonstriert den Wert von Innovation und Engagement ebenso wie eine Geburtstagsfeier den Wert eines positiven, integrativen und menschlicheren Arbeitsplatzes unterstreicht.

Welche Arten der Anerkennung gibt es?

Anerkennung kann viele Formen annehmen. Boni und elektronische Danksagungen kommen ebenso in Frage wie Lob und positive Bewertungen.

Unabhängig von der Art der Anerkennung ist es die Beständigkeit der sozialen Anerkennung, die dazu beiträgt, dass sie sich durchsetzt und eine nachhaltige und tiefgreifende Wirkung entfaltet. Ein mehrstufiges Belohnungssystem fördert die konsequente Anerkennung auf jeder Ebene und ein öffentlicher Feed verstärkt die großartigen Momente, die in Ihrem Unternehmen passieren.

Welche ist die beste Form der sozialen Anerkennung für ihr Unternehmen?

Das ist eine etwas schwierige Frage. Die Wahrheit ist, dass die beste Form der sozialen Anerkennung eine ist, die fest in die Arbeitsabläufe Ihres Unternehmens integriert ist. Eine, bei der sie so alltäglich ist wie das Versenden einer E-Mail.

Vielleicht fängt es nicht so an. Es kann Monate dauern, bis sie sich durchsetzt und zu einem Prozess wird, an den man nicht mehr erinnert werden muss. Aber mit der Zeit werden sich die positiven Veränderungen verstärken und es wird sich eine positivere Unternehmenskultur herausbilden.