Personalentwicklung 2023: Bedeutung, Umsetzung und Vorteile

In die Personalentwicklung zu investieren, ist nicht nur ein kluger Geschäftszug, sondern spielt auch eine entscheidende Rolle für den langfristigen Erfolg unseres Unternehmens. Personalentwicklung ist der Prozess der Verbesserung des Wissens, der Fähigkeiten, der Fertigkeiten und der Gesamtleistung der Mitarbeiter eines Unternehmens. Durch Schulungen, Fortbildungen, Mentoring und Coaching erhalten die Mitarbeiter das nötige Rüstzeug, um ihre Aufgaben erfolgreich zu erfüllen und zum Erfolg des Unternehmens beizutragen. In diesem Artikel untersuchen wir die Vorteile der Personalentwicklung, wie sie in Ihrem Unternehmen umgesetzt werden kann und welche Auswirkungen sie auf Engagement, Produktivität und Mitarbeiterbindung haben kann.

Was ist Personalentwicklung?

Personalentwicklung ist der Prozess der Verbesserung des Wissens, der Fertigkeiten, der Fähigkeiten und der Gesamtleistung der Mitarbeiter eines Unternehmens. Dazu können Aus- und Weiterbildung, Mentoring und Coaching, Laufbahnentwicklung und Leistungsmanagement gehören. Ziel der Personalentwicklung ist es, die Mitarbeiter dabei zu unterstützen, ihre Aufgaben effektiver zu erfüllen, was wiederum dem gesamten Unternehmen zugute kommen kann.

3 Sparten der Personalentwicklung

Die Personalentwicklung ist als Begriff nicht genau definiert und überschneidet sich sich in 3 Segmenten:

1. Personalentwicklung

Die PE selbst steht für die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter. Mithilfe verschiedener eLearning und Seminar Angeboten erlangen Mitarbeiter neues KnowHow und ersparen der Personalabteilung die suche nach neuen qualifizierten Mitarbeitern um neue Jobpositionen zu besetzen.

2. Organisationsentwicklung (OE)

Die OE richtet ihren Blick auf die Unternehmensentwicklung durch zielgerichtete Gestaltung von Lern-, Entwicklungs- und Veränderungsprozessen um die Leistungen der Mitarbeiter und Führungskräften zu steigern. Teamkonzepte, Projektarbeiten und technische/ organisatorische Gestaltung sind Ansatzpunkte der OE und ist stets managementsbegleitend und ergebnisorietniert.²

3. Teamentwicklung (TE)

Die TE ist vor allem im Manschaftssport weit bekannt und findet in der PE immer mehr zuspruch. Die TE bezeichnet die Phasen und Strukturen innerhalb der Teams oder Abteilungen, die miteinander vernetzt sind und in arbeitsteiliger Verantwortung ein gemeinsames Ziel erreichen wollen.

Personalentwicklung Maßnahmen

Es gibt viele verschiedene Arten von Personalentwicklungsmaßnahmen, die Unternehmen durchführen können. Einige gängige Maßnahmen sind

  1. Ausbildung am Arbeitsplatz: Diese Art der Ausbildung findet am Arbeitsplatz statt und ermöglicht es den Mitarbeitern, neue Fähigkeiten und Kenntnisse zu erwerben, während sie ihre regulären Aufgaben ausführen.
  2. Off-the-job-Training: Dieses Training findet außerhalb des Betriebes statt und kann Workshops, Seminare und Konferenzen beinhalten.
  3. E-Learning: Bei dieser Art der Weiterbildung werden digitale Technologien wie Online-Kurse oder Webinare eingesetzt, um den Beschäftigten Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten zu bieten.
  4. Mentoring: Bei dieser Art der Entwicklung werden erfahrene Mitarbeiter mit weniger erfahrenen Mitarbeitern zusammengebracht, um ihnen Anleitung und Unterstützung zu geben.
  5. Leistungsbeurteilungen: Bei dieser Art von Entwicklungsmaßnahme werden die Leistungen der Mitarbeiter bewertet, Ziele festgelegt und Feedback gegeben, damit die Mitarbeiter ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten verbessern können.
  6. Coaching: Bei dieser Art von Entwicklungsmaßnahme wird mit den Beschäftigten an bestimmten Fähigkeiten oder Verhaltensweisen gearbeitet.
  7. Selbstgesteuertes Lernen: Diese Art von Entwicklungsmaßnahme ermöglicht es den Mitarbeitern, die Verantwortung für ihr eigenes Lernen und ihre eigene Entwicklung zu übernehmen.
  8. Rotation: Bei dieser Art von Entwicklungsmaßnahme werden die Mitarbeiter in verschiedene Rollen oder Abteilungen innerhalb des Unternehmens versetzt, um eine breitere Perspektive zu erhalten und neue Fähigkeiten zu erwerben.
  9. Action Learning: Bei dieser Art von Entwicklungsmaßnahme arbeiten die Mitarbeiter an realen Projekten und Aufgaben, um praktische Erfahrungen zu sammeln.
  10. Nachfolgeplanung: Bei dieser Art von Entwicklungsmaßnahme geht es darum, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu identifizieren und zu fördern, die das Potenzial haben, wichtige Führungsaufgaben im Unternehmen zu übernehmen.

Aufgaben der Personalentwicklung

Personalentwicklungsaufgaben bezeichnen die spezifischen Aktionen oder Aktivitäten, die zur Umsetzung von Personalentwicklungsmaßnahmen unternommen werden. Einige Beispiele für Personalentwicklungsaufgaben sind:

  1. Ermittlung des Schulungs- und Entwicklungsbedarfs: Bei dieser Aufgabe geht es darum, die aktuellen Fähigkeiten und Kenntnisse der Mitarbeiter zu bewerten und festzustellen, welche Schulungs- und Entwicklungsmöglichkeiten erforderlich sind, um die Ziele der Organisation zu erreichen.
  2. Entwurf und Durchführung von Schulungsprogrammen: Bei dieser Aufgabe geht es darum, Schulungsprogramme zu erstellen, die auf die ermittelten Bedürfnisse der Mitarbeiter abgestimmt sind, und sie auf eine Art und Weise durchzuführen, die ansprechend und effektiv ist.
  3. Evaluierung der Wirksamkeit von Schulungen: Bei dieser Aufgabe geht es darum, die Auswirkungen der Schulungsprogramme zu bewerten und gegebenenfalls Änderungen vorzunehmen, um ihre Wirksamkeit zu verbessern.
  4. Fortlaufende Unterstützung und Coaching: Diese Aufgabe beinhaltet die fortlaufende Unterstützung und Anleitung der Mitarbeiter, um ihnen bei der Anwendung des Gelernten in ihren Schulungsprogrammen zu helfen.
  5. Erleichterung von Mentoring-Beziehungen: Hier geht es darum, erfahrene Mitarbeiter mit weniger erfahrenen Mitarbeitern zusammenzubringen, Treffen zu arrangieren und Unterstützung zu leisten, damit die Beziehung effektiv ist.
  6. Durchführen von Leistungsbeurteilungen: Bei dieser Aufgabe geht es darum, die Leistung der Mitarbeiter zu bewerten, Ziele zu setzen und ihnen Feedback zu geben, damit sie ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten verbessern können.
  7. Bereitstellung von Möglichkeiten zur beruflichen Entwicklung: Diese Aufgabe umfasst die Ermittlung und Bereitstellung von Möglichkeiten für Mitarbeiter, sich beruflich weiterzuentwickeln, wie z. B. Rotationseinsätze, Job Shadowing und Job Enrichment Programme.
  8. Verwaltung von Mitarbeiterdaten: Zu dieser Aufgabe gehört es, genaue und aktuelle Aufzeichnungen über die Ausbildung, Entwicklung und Leistung der Mitarbeiter zu führen, damit die Fortschritte verfolgt und Entscheidungen über zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten getroffen werden können.
  9. Networking und Zusammenarbeit: Diese Aufgabe umfasst den Aufbau von Beziehungen zu anderen Organisationen und die Vernetzung, um bewährte Verfahren und Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu ermitteln.
  10. Budgetierung und Ressourcenzuweisung: Diese Aufgabe umfasst die Entwicklung eines Budgets für Personalentwicklungsinitiativen, die Zuweisung von Ressourcen und die Sicherstellung, dass alle Aktivitäten auf die Ziele der Organisation abgestimmt sind.

Personalentwicklung Instrumente

Personalentwicklungsinstrumente sind die Werkzeuge, Methoden oder Techniken, die Organisationen zur Durchführung von Personalentwicklungsmaßnahmen und -aufgaben einsetzen. Diese Instrumente sollen Unternehmen dabei helfen, ihre Ziele zu erreichen, nämlich die Fähigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten ihrer Mitarbeiter zu verbessern.

Ein Beispiel für Personalentwicklungsinstrumente sind Schulungsmaterialien. Zu diesen Materialien gehören z. B. Handbücher, Arbeitsbücher, Videos und Online-Kurse, die zur Durchführung von Schulungsprogrammen verwendet werden. Sie dienen dazu, den Mitarbeitern die Informationen und Kenntnisse zu vermitteln, die sie zur Verbesserung ihrer Fähigkeiten und Leistungen benötigen.

Ein weiteres Beispiel sind Umfragen und Bewertungen. Diese Instrumente werden eingesetzt, um die Fähigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten der Mitarbeiter zu bewerten und Bereiche zu ermitteln, in denen Schulungs- und Entwicklungsbedarf besteht. Auf diese Weise können Unternehmen ihre Entwicklungsbemühungen auf die Bereiche konzentrieren, in denen sie die größte Wirkung entfalten können.

Formulare und Vorlagen für die Leistungsbeurteilung sind ebenfalls ein wichtiges Instrument der Personalentwicklung. Sie dienen dazu, die Leistung der Mitarbeiter zu bewerten und ihnen ein Feedback zu geben, das ihnen hilft, ihre Stärken und Schwächen zu erkennen und Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren.

Mentoring-Programme und -Richtlinien sind ebenfalls wichtige Personalentwicklungsinstrumente. Sie bieten Struktur und Unterstützung für Mentoring-Beziehungen und tragen dazu bei, dass diese effektiv sind. Sie ermöglichen es erfahrenen Mitarbeitern, ihr Wissen und ihre Erfahrung an weniger erfahrene Mitarbeiter weiterzugeben, was zu einer Verbesserung der Gesamtleistung und Produktivität beitragen kann.

Selbstbewertungsinstrumente sind ein weiteres Beispiel für Personalentwicklungsinstrumente. Diese Instrumente ermöglichen es den Mitarbeitern, ihre eigenen Fähigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten zu bewerten und Bereiche mit Entwicklungsbedarf zu ermitteln. Dies ermöglicht es den Mitarbeitern, die Verantwortung für ihr eigenes Lernen und ihre Entwicklung zu übernehmen, was sehr effektiv sein kann.

Job-Rotation-Programme, E-Learning-Plattformen, Coaching-Richtlinien und -Tools, Projektmanagement-Software sowie Vorlagen und Tools für die Nachfolgeplanung sind weitere Beispiele für Personalentwicklungsinstrumente, die Unternehmen einsetzen, um die Fähigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten ihrer Mitarbeiter zu verbessern und sie auf die Ziele des Unternehmens auszurichten.

Welche Vorteile hat Personalentwicklung?

Personalentwicklung hat viele Vorteile, sowohl für die Mitarbeiter als auch für das Unternehmen. Einige dieser Vorteile sind

  • Höhere Produktivität und Leistung: Indem den Mitarbeitern die Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt werden, die sie benötigen, um ihre Arbeit effektiver zu erledigen, können sie produktiver sein und mehr zum Erfolg des Unternehmens beitragen.
  • Höhere Mitarbeiterzufriedenheit und -loyalität: Wenn Beschäftigte das Gefühl haben, in ihrer Rolle zu lernen und zu wachsen, sind sie mit ihrer Arbeit zufriedener und fühlen sich dem Unternehmen stärker verbunden.
  • Größere Flexibilität und Anpassungsfähigkeit: Durch die Vermittlung einer Vielzahl von Kompetenzen können die Mitarbeiter ihre Aufgaben flexibler und anpassungsfähiger erfüllen, was insbesondere in einem sich schnell verändernden Geschäftsumfeld von Vorteil sein kann.
  • Bessere Mitarbeiterbindung: Wenn Beschäftigte das Gefühl haben, dass in sie investiert wird und sie sich weiterentwickeln können, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass sie das Unternehmen verlassen, was zu einer Verringerung der Fluktuation und der Einstellungskosten beitragen kann.
  • Bessere Übereinstimmung mit den Unternehmenszielen: Die Entwicklung von Mitarbeitern in Bereichen, die mit den Unternehmenszielen übereinstimmen, kann dem Unternehmen helfen, seine Ziele effektiver zu erreichen.
  • Höhere Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens: Durch die Vermittlung von Fähigkeiten und Kenntnissen, die die Mitarbeiter benötigen, um in ihrer Funktion Spitzenleistungen zu erbringen, können Unternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit in ihrer Branche steigern.
  • Größere Vielfalt: Indem sie ihren Mitarbeitern die Möglichkeit geben, ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln, können Unternehmen auch dazu beitragen, eine vielfältigere Belegschaft aufzubauen.

Auswirkung auf Engagement, Produktivität und Loyalität

Personalentwicklung kann einen erheblichen Einfluss auf das Engagement, die Produktivität und die Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen haben.

  • Mitarbeiterengagement: Wenn Mitarbeiter das Gefühl haben, dass sie in ihrer Rolle lernen und wachsen, sind sie mit ihrer Arbeit zufriedener und fühlen sich dem Unternehmen verbunden. Dieses Engagement führt zu einer höheren Motivation und einem größeren Engagement bei der Arbeit, was wiederum zu einer besseren Leistung und einer höheren Produktivität führen kann.
  • Produktivität: Indem den Beschäftigten die Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt werden, die sie benötigen, um ihre Arbeit effektiver zu erledigen, können sie produktiver werden und einen größeren Beitrag zum Erfolg des Unternehmens leisten. Dies kann auch zu einer höheren Effizienz und zu Kosteneinsparungen für das Unternehmen führen.
  • Engagement: Wenn Beschäftigte das Gefühl haben, dass in sie investiert wird und sie sich weiterentwickeln können, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass sie das Unternehmen verlassen. Wenn die Mitarbeiter das Gefühl haben, dass ihnen Wachstums- und Entwicklungsmöglichkeiten geboten werden, ist es wahrscheinlicher, dass sie langfristig im Unternehmen bleiben.

Wichtig ist, dass ein umfassender Personalentwicklungsplan, der u. a. regelmäßige Mitarbeiterbeurteilungen, Zielvereinbarungen und Leistungsmanagement umfasst, erforderlich ist, um diese Effekte voll auszuschöpfen.

Beispiele von Personalentwicklung

Es gibt viele verschiedene Arten von Personalentwicklungsmaßnahmen, die von Organisationen durchgeführt werden können:

  1. Schulung und Ausbildung: Beschäftigte erhalten eine formale Ausbildung in bestimmten Fertigkeiten oder Kenntnissen, die mit ihrer Tätigkeit oder Branche in Zusammenhang stehen. Dabei kann es sich um Schulungen am Arbeitsplatz, die Teilnahme an Konferenzen oder Workshops oder den Besuch von Kursen an einer Hochschule oder Universität handeln.
  2. Mentoring und Coaching: Erfahrene Mitarbeiter werden mit neueren oder weniger erfahrenen Mitarbeitern zusammengebracht, um ihnen Anleitung und Unterstützung zu geben. Auf diese Weise können die Mitarbeiter von den Erfahrungen und dem Wissen der anderen lernen und eine positive und unterstützende Arbeitskultur fördern.
  3. Berufliche Entwicklung: Geben Sie Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, sich innerhalb des Unternehmens weiterzuentwickeln. Dies kann die Erstellung von Karriereplänen, das Angebot von Job-Rotation und das Angebot von Programmen zur Führungskräfteentwicklung umfassen.
  4. Leistungsmanagement: Regelmäßige Überprüfung und Bewertung der Leistung der Beschäftigten und Festlegung von Verbesserungszielen. Dies kann die Festlegung von Leistungserwartungen, die Bereitstellung von Feedback und die Möglichkeit für Mitarbeiter, ihre Leistung zu verbessern, umfassen.
  5. Funktionsübergreifende Teamzuordnung: Zuweisung von Mitarbeitern zu Projekten oder Teams, die Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen oder Funktionsbereichen umfassen. Dies kann den Mitarbeitern helfen, neue Fähigkeiten und Perspektiven zu entwickeln, und kann die Zusammenarbeit und Kommunikation innerhalb des Unternehmens fördern.
  6. Selbstgesteuertes Lernen: Ermutigung der Mitarbeiter, ihr Lernen und ihre Entwicklung selbst in die Hand zu nehmen, indem ihnen Ressourcen und Unterstützung zur Verfügung gestellt werden, um ihre eigenen Interessen oder beruflichen Ziele zu verfolgen.
  7. Virtuelles und Online-Lernen: Mit dem Aufkommen neuer Technologien sind Online-Lernen und E-Learning-Angebote immer beliebter geworden. Dazu gehören Online-Kurse, Webinare und virtuelle Klassenzimmer, auf die die Mitarbeiter jederzeit und von jedem Ort aus zugreifen können.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Personalentwicklung für den Erfolg jedes Unternehmens von entscheidender Bedeutung ist. Durch Investitionen in das Wachstum und die Entwicklung unserer Mitarbeiter können wir die Leistung verbessern, die Produktivität steigern und eine engagierte Belegschaft aufbauen. Von formellen Schulungen und Weiterbildungen über Mentoring und Coaching bis hin zu Karriereentwicklung und Leistungsmanagement gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, wie Unternehmen Personalentwicklung betreiben können. Durch die Entwicklung eines umfassenden Plans, der auf die spezifischen Bedürfnisse Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter zugeschnitten ist, können Sie sicherstellen, dass Sie den größtmöglichen Nutzen aus Ihren Investitionen in die Personalentwicklung ziehen. Denken Sie daran, dass Personalentwicklung kein einmaliges Ereignis ist, sondern ein kontinuierlicher Prozess, der für den Erfolg jedes Unternehmens von entscheidender Bedeutung ist.

Quellen:
² vgl. Trebesch, 2000
Header Bildquelle: Hand photo created by drobotdean – www.freepik.com

Bücher für Führungskräfte und die es werden wollen

Es gibt Sie wirklich! Bücher die deine Fähigkeiten in Führung und delegieren verbessern. Im Laufe meiner Zeit als Gründer und Führungskraft habe ich viele Bücher gelesen. Leadership Bücher, die mir bei meinen ersten Schritten geholfen haben und wieder andere Bücher, die mir schon im Fortgeschrittenen Stadium geholfen haben. Ich Stelle Dir hier meine Top 3 Leadership Bücher vor, aus denen ich noch heute vieles Lerne.

Der Chef, den ich nie vergessen werde

Ein Buch darüber, wie Sie Loyalität und Respekt Ihrer Mitarbeiter gewinnen.

Gute Chefs essen zuletzt

Das Buch, das jeder Leader kennen muss. Eines der weltweit besten Bücher, wenn es um Leadership geht.

Modern Leading

Das Praxishandbuch für Führungskräfte – Wie Sie zu einer authentischen und charismatischen Führungskraft werden, Mitarbeiter begeistern, Teams führen und Ergebnisse liefern.