C-Suite, oder C-Level, ist ein weit verbreiteter Begriff in der Wirtschaft, der eine Gruppe der wichtigsten Führungskräfte eines Unternehmens beschreibt. Der Name C-Suite leitet sich von den Titeln der obersten Führungskräfte ab, die in der Regel mit dem Buchstaben C beginnen, für “Chief”, wie Chief Executive Officer (CEO), Chief Financial Officer (CFO), Chief Operating Officer (COO) und Chief Information Officer (CIO).

Die Bedeutung der C-Suite?

Die C-Suite gilt als die wichtigste und einflussreichste Personengruppe innerhalb eines Unternehmens. Um diese hohe Ebene zu erreichen, bedarf es in der Regel einer Fülle von Erfahrungen und ausgefeilten Führungsqualitäten. Während sich viele Führungskräfte der C-Level früher auf funktionales Know-how und technische Fähigkeiten verließen, um die unteren Hierarchien der Unternehmensleiter zu erklimmen, haben die meisten mehr visionäre Perspektiven entwickelt, die für solide Entscheidungen im oberen Management erforderlich sind.

Am häufigsten fallen einem die Positionen des CEO, CFO und COO ein, wenn man über die C-Suite spricht. Es gibt jedoch noch einige andere Positionen, die in diese Führungsebene fallen. Zu den anderen C-Suite-Führungskräften gehören:

  • Chief Compliance Officer (CCO)
  • Chief Human Resources Manager (CHRM)
  • Chief Security Officer (CSO)
  • Chief Green Officer (CGO)
  • Chief Analytics Officer (CAO)
  • Chief Medical Officer (CMO)
  • Chief Data Officer (CDO)

Die Anzahl der C-Level-Positionen variiert je nach Variablen wie Größe, Auftrag und Sektor eines Unternehmens. Während größere Unternehmen sowohl einen CHRM als auch einen COO benötigen, benötigen kleinere Betriebe unter Umständen nur einen COO zur Überwachung der Personalarbeit.

Chief Executive Officer (CEO)

Der CEO ist traditionell das Gesicht des Unternehmens und konsultiert häufig andere Mitglieder der C-Suite, um sich bei wichtigen Entscheidungen beraten zu lassen. CEOs können aus jedem Karrierehintergrund kommen, solange sie auf ihrem Karriereweg substanzielle Führungs- und Entscheidungsfähigkeiten entwickelt haben.

Chief Financial Officer (CFO)

In der Finanzindustrie stellt die CFO-Position die Spitze der Unternehmensleiter für Finanzanalysten und Wirtschaftsprüfer dar, die nach Aufwärtsmobilität streben. Portfoliomanagement, Buchhaltung, Investitionsforschung und Finanzanalyse sind die wichtigsten Fähigkeiten, über die CFOs verfügen müssen. CFOs haben eine globale Denkweise und arbeiten eng mit CEOs zusammen, um neue Geschäftschancen zu erschließen und gleichzeitig die finanziellen Risiken und Vorteile jedes potenziellen Risikos abzuwägen.

Chief Operating Officer (COO)

Als C-Level-Führungskraft im Personalwesen (HR) sorgt der COO dafür, dass der Betrieb eines Unternehmens reibungslos läuft. Er konzentriert sich auf Bereiche wie Einstellung, Ausbildung, Gehaltsabrechnung, Rechts- und Verwaltungsdienste. Der COO ist in der Regel dem CEO unterstellt.

Chief Information Officer (CIO)

Als führendes Unternehmen in der Informationstechnologie beginnt der CIO in der Regel als Business Analyst, arbeitet dann auf C-Level-Glanz, während er technische Fähigkeiten in Disziplinen wie Programmierung, Codierung, Projektmanagement und Mapping entwickelt. CIOs sind in der Regel in der Lage, diese funktionalen Fähigkeiten auf Risikomanagement, Geschäftsstrategie und Finanzaktivitäten anzuwenden. In vielen Unternehmen werden CIOs als Chief Technology Officers bezeichnet.

Chief Marketing Officer (CMO)

Der CMO arbeitet sich typischerweise von Vertriebs- oder Marketingfunktionen zur C-Suite hoch. Diese Führungskräfte sind in der Lage, soziale Innovations- und Produktentwicklungsinitiativen sowohl in Handwerksbetrieben als auch auf digitalen Plattformen zu verwalten – letzteres ist im heutigen Zeitalter besonders wichtig geworden.

Verantwortlichkeiten auf der C-Level

Die Mitglieder der C-Level arbeiten zusammen, um sicherzustellen, dass die Strategien und Operationen eines Unternehmens mit den festgelegten Plänen und Richtlinien übereinstimmen. Bei öffentlichen Unternehmen werden Aktivitäten, die nicht auf eine Gewinnsteigerung für die Aktionäre ausgerichtet sind, routinemäßig unter der Aufsicht von Führungskräften der C-Ebene korrigiert.

Führungskräfte der C-Level besetzen stressige Positionen mit hohen Einsätzen und werden daher mit hohen Vergütungspaketen belohnt.

Der HR Blog für Recruiting, Emplyoer Branding und New Work mit Bild von Philipp Klein

Über mich:

Hi, mein Name ist Philipp Klein. Als Blogger, Speaker und CO-Founder der Agentur StudyAds konnte ich meine Leidenschaft zum Beruf machen. Schon während meines Studiums befasste ich mich mit der HR-Szene und suchte das Gespräch zu Personalern und HR-Experten. Jetzt selbst ein Teil davon zu sein, ist das größte Geschenk, dass ich hätte bekommen können. Gerne biete ich jedem an, mich jederzeit anrufen zu können, einfach 0178/1346266 wählen oder schreibt mir eine Mail an Phil@studyads.de, ich freue mich von euch zu hören.

Booklet 131+ Recruting Hacks kostenlos downloaden